Zubehör für Schleudern / Zwillen

Die Gummis für Schleudern sollten vor allem eines sein: strapazierfähig. Erst durch die richtige Elastizität lassen sich gute Ergebnisse mit der Zwille erzielen. Allerdings ist es so gut wie unvermeidbar, dass bei häufiger Nutzung eines Tages der Schleudergummi kaputtgeht bzw. Risse bekommt. Bei einem kaputten Schleudergummi muss schließlich ein Ersatz her, doch worauf sollte man bei der Wahl eines solchen achten? Wir helfen Ihnen im Folgenden mit weiteren Informationen darüber und stellen Ihnen das Zubehör für Schleudern und Zwillen unseres Online-Shops vor.

Geschichte der Steinschleuder

Die ursprünglichen Steinschleuder wurden schon in der Antike verwendet. Das hat den Hintergrund, dass man die Schleuder einfach herstellen und daraus eine stabile Distanzwaffe fertigen konnte. Da vor dem 19. Jahrhundert das elastische Material Gummi nicht hergestellt werden konnte, kann erst seit diesem Zeitraum die Zwille, die wir heute kennen gefertigt werden. Das lag am Vulkanisationsverfahren, mit dem man dehnbares Gummi herstellen konnte. Bei diesem 1839 entwickelten Verfahren wurde Naturkautschuk mithilfe von Schwefel in sogenannte Elastomere - Kunststoffe, sprich Gummi, verarbeitet.

Wichtige Eigenschaften eines Schleudergummis

Um mit der Zwille gut zu treffen, ist es wichtig, dass das Gummi eine gute Kombination aus Härte und Dehnbarkeit besitzt. Außerdem sollte ein solches Schleudergummi eine hohe Wucht erzielen und lange haltbar sein. Als einfachste Variante für einen Schleudergummi kann man auch den Gummi für Einmachgläser oder auch den Gummi aus einem Fahrradschlauch verwenden. Normalerweise werden solche Schleudergummis aus Latex hergestellt, was den Vorteil eine hohen Materialstärke und langen Haltbarkeit hat. Auf dem Markt gibt es aber inzwischen eine Vielzahl von unterschiedlichen Gummis für Ihre Schleuder. Auch die ursprüngliche gesetzliche Regelung, die vorschreibt, dass Gummis nur eine maximale Kraft von 23 Joule haben dürfen, wurde schon vor einiger Zeit aufgehoben. Somit können inzwischen auch sehr starke Gummis für die Zwille in Deutschland legal erworben werden.

Stärke des Schleudergummis

Vorteilhaft bei der Auswahl des richtigen Ersatzgummis ist die Stärke des Gummis. Je stärker der verwendete Gummi, desto besser ist das Flugverhalten des Geschosses. Für diesen Zweck können Sie die sogenannten Elastomere für die Schleuder nutzen. Diese werden in den verschiedensten Industriebereichen genutzt, da sie einem sehr belastbaren Gummi gleichen und sich auf das doppelte ihrer Ursprungslänge dehnen lassen und trotzdem in den Ausgangszustand zurückkehren. Sie finden dabei nicht nur Verwendung bei Zwillen, sondern auch bei der Herstellung von Reifen, Dichtungsringen und anderen elastischen Produkten. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, möchten wir Sie auf unseren "Ersatzgummi für Steinschleudern" aus unserem Online-Shop aufmerksam machen. Dieser ist perfekt für den Einsatz mit der Steinschleuder M geeignet, welche ebenfalls in unserem Online-Shop zu erwerben ist.

mehr erfahren »
Topseller
Gelber Ersatzgummi für Steinschleudern Ersatzgummi für Steinschleuder
3,50 € *
inkl. MwSt. / zzgl. Versand

Neue Ware ist bestellt

Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gelber Ersatzgummi für Steinschleudern
Ersatzgummi für Steinschleuder
Ersatzgummi für Steinschleudern BU-8119, BU-8125, BU-8124
3,50 € *
inkl. MwSt. / zzgl. Versand

Neue Ware ist bestellt

Angeschaut